Rentiert sich Moral?

Der geldwerte Nutzen von Moral gezeigt an den 10 Geboten

Herausgeber: Dr. Albert Fleischmann
Format: 17 x 22 cm
Umfang: 200 Seiten
Ausstattung: Hardcover, Fadenheftung
Erscheinung: 2021
ISBN: 978-3-948137-46-5
Preis: 22,22 €

Anzahl:

In diesem Buch werden spielerische Überlegungen zum Thema Moral angestellt. Kein Versuch, Moral vollständig, nicht metaphysisch zu begründen, fand letztlich ein breite, weltweite Akzeptanz. Das Einzige, was weltweit akzeptiert wird, ist Geld. Geld verbindet die Welt und ist der Gipfel der Toleranz. Damit ergibt sich die Frage, kann der „Gott“ Geld die Basis für moralische Regeln sein oder ist er es schon bzw. ist er es schon immer gewesen?

Basierend auf dem Buch „Die Evolution der Kooperation“ von Robert Axelrod werden die Zehn Gebote daraufhin exemplarisch untersucht, ob sich deren Anerkennung monetär lohnt. Es geht um die Frage, kann mit den Zehn Geboten Geld gespart werden. Danach kann die Frage allgemeiner gestellt werden: Rentiert sich Moral?

Es werden danach verschiedene andere Moralphilosophien dargestellt und angerissen, ob sie letztlich nicht auch dazu dienen, Ressourcen (= Geld) für das Leben zu sparen. Letztlich kann man die Frage stellen, dient nicht alle Moral einer adäquaten Ressourcenversorgung, um zu essen, zu trinken, Schutz und Sicherheit zu finden, um Sex zu haben und sich fortzupflanzen. Ist jede Ethik am Ende Wirtschaftsethik?

Herausgeber, Text, Satz und Abbildungen: Dr. Albert Fleischmann
Umschlaggestaltung: Büro Wilhelm. Designagentur