Baumann – Amberger Emailgeschirr erobert die Welt.

Eine Familien- und Firmengeschichte zum 150. Gründungsjahr der Gebrüder Baumann

Herausgeber: Dr. Georg Baumann
Redaktion & Text: Susanne Plank-Häusler M. A.
Format: 24 x 29,4 cm
Umfang: 276 Seiten
Ausstattung: Hardcover, Fadenheftung 
Fotos: ca. 500 Abbildungen
ISBN: 978-3-948137-50-2
Preis: 48,00 Euro

Anzahl:

Eine Zeitreise durch 150 Jahre Amberger Stadt- und Wirtschaftsgeschichte

Die Firmenchronik „Amberger Emailgeschirr erobert die Welt“ begleitet die Familie Baumann und ihre Emailfabrik und zeigt anschaulich den Weg von einfachen Spenglermeistern zu erfolgreichen Unternehmern. Mutig und hartnäckig verfolgten die 
Brüder Baumann die Idee, Blechgeschirr hochwertig zu emaillieren. Dies gelang in immer besserer Qualität, in immer neuen Farben und Formen, so dass die Baumann-Emailwaren bald weltweit begehrt waren. Der steigende Absatz ließ die Fabrik Jahr für Jahr wachsen. Für die Arbeiter/innen wurden Wohnungen gebaut, für die Unternehmerfamilien vier prächtige Villen.

Die Brüder Baumann waren jedoch nicht nur erfolgreiche Geschäftsmänner. Sie setzten sich für „ihre Leute“, aber auch für die evangelische Gemeinde und für die Stadt ein. Viele Fotografien, Dokumente und Sammlerobjekte belegen das Engagement der Familie und der Beschäftigten, den steilen Aufstieg und die weltweiten Beziehungen des Unternehmens.

Die beiden Weltkriege, neue politische Verhältnisse und wirtschaftliche Krisen 
schmälerten den Kundenkreis und die Umsätze. Schließlich verdrängten Plastik 
und Edelstahl das Email aus den Hauhalten und die ehemalige Weltfirma Baumann vom Markt. Die Konkurrenz der neuen Werkstoffe führte 1986 in letzter Konsequenz zur Schließung der Fabrik.