Prostitution #1

Franziska Luber

Format: 14,8 x 21,0 cm

Umfang: 58 Seiten, Softcover, Klebebindung

Erscheinung: 2013

ISBN: 978-3-943242-16-4

Preis: 14,00 €

Anzahl:

Franziska Luber hat unter Prof. Nikolaus Gerhardt Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste in München studiert und in Rauminstallationen ihren künstlerischen Ausdruck gefunden.
Ihr Anspruch ist es, dem Rezipienten mit ihren interaktiven Installationen ein tiefer gehendes, länger anhaltendes Erlebnis zu ermöglichen. Nicht nur die visuelle Erfahrung, sondern das unmittelbare Erleben von Kunst mit allen Sinnen steht im Vordergrund.
In diesem Zusammenhang ist auch ihre intensive Auseinandersetzung mit EAT ART zu sehen. Diese Kunstwerke aus organischen Materialien wie Schweinesülze, Gelatine, Pudding oder Lakritze sind einem natürlichen Verfallprozess unterworfen und konfrontieren den Betrachter insbesondere über Geruch, Haptik und Geschmack unmittelbar mit seiner eigenen Vergänglichkeit.
Die aktuelle Beschäftigung mit dem Thema Bewusstsein ist daher auch als konsequente Weiterführung der Auseinandersetzung mit der menschlichen Wahrnehmung und Vergänglichkeit zu verstehen. Nicht mehr der Körper des Menschen, sondern das Immaterielle der menschlichen Existenz rückt in den Vordergrund. Bewusstsein versteht die oberpfälzische Künstlerin dabei als feinstofflichen Wesenskern der eigenen Identität und als inneren Raum der Ich-Werdung. In ihrer neuesten Arbeit CUBUS lädt die Künstlerin den Rezipienten ein, diesen Raum zu aktivieren und erkunden. Die Sinneswahrnehmungen bleiben dabei der unmittelbarste Zugang zu dieser inneren Welt des menschlichen Bewusstseins.
(Hanna K. Henigin) 

vorheriges Projekt
nächstes Projekt