bogevischs buero – Flussmeisterstelle, Deggendorf

Diese scharfen Linien …

Format: 23 x 29 cm
Umfang: 28 Seiten
Ausstattung: verkürzter Umschlag, Fadenbindung
Erscheinung: 2022
ISBN: 978-3-948137-58-8
Preis: 8,00 €

*** demnächst erhältlich ***

Autofahrer, die über die Maximiliansbrücke in die Stadt Deggendorf fahren, blicken neuerdings nicht mehr nur geradeaus auf die schöne barocke Stadtpfarrkirche, sondern instinktiv auch nach rechts auf drei silbrig schimmernden Riegel. Die neue Flussmeisterstelle dieser Gemeinde mit 300 Kilometern Hochwasserschutz an Donau und Isar ist ein Ensemble, das nicht nur funktionalen, sondern auch ästhetischen Ansprüchen genügt. Ganz im Sinne der Bauaufgabe: durch Klarheit, nicht durch Dekor.

Die drei Riegel mit ihren steilen Satteldächern weichen in der Grundform nicht so weit ab von dem Gestaltungsrepertoire des Gewerbegebiets, in dem sie sich befinden. Sie sind Hülle für möglichst viel nutzbaren Raum. Aber diese der Ökonomie verpflichtete Haut ist hier von auffallend akkuratem Charakter. Die klar akzentuierten Umrisse ohne Dachüberstand erzeugen ein Maximum an prägnanter Abstraktion. Diese Komposition wird plastisch verstärkt durch die Verkleidung aus Profilblechen, die je nach Wetter und Sonnenstand das Licht in verschiedenen Helligkeitsgraden reflektieren.

Die drei Einzelgebäude sind in Grundform und Aufbau identisch, aber unterschiedlich dimensioniert. Alle besitzen eine Erdgeschosszone aus elefantengrau gefärbtem Beton, über dem die hinterlüftete Profilblechfassade ansetzt, die sich in der Dachverkleidung fortsetzt. Die Stahlbetonkonstruktion, die innen unverkleidet Sichtbeton zeigt, wird abgeschlossen durch imposante Dachstühle aus Leimholzbindern.

Diese stabile, ruhige und ernste Fassung in Baukörpern mit wenigen substantiellen Form- und Materialentscheidungen wirkt wie der große Bändiger einer extremen Vielfalt von Räumen im Inneren. Die Architektur, die bereits mehrere Auszeichnungen und Preise erhalten hat, liefert damit ein stimmiges Bild für die Ordnung, die Deggendorfs Wasserbauer nach den regelmäßigen Flutkatastrophen wiederherstellen.

nächstes Projekt